Freie SEO-Texte die Ihren Inhalt an die Spitze bringen

Mehr Zugriffe durch suchmaschinenoptimierte Texte

Das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist für viele Unternehmen kein Fremdwort mehr. In den meisten Fällen geht die Anwendung auch in die richtige Richtung. Dennoch halten sich Mythen oder längst nicht mehr aktuelle Tipps hartnäckig. Wie SEO-Texte von GO LATERAL. geschrieben und welche Vorteile dadurch erreicht werden, erkläre ich Ihnen hier in Kurzform.

In ein paar Jahren wird Google so weit sein, dass es einen Laientexter von einem richtigen Redakteur und Werbetexter unterscheidet. Das wird anhand der Verwendung von sprachspezifischen Stilmitteln, Satzbau und Informationsdichte früher oder später der Hauptindikator für gute Texte in Suchmaschinenalgorithmen sein. Bis es so weit ist, gibt es gute Möglichkeiten, Google eine Idee davon zu geben, wie relevant und sinnvoll Ihre Inhalte sind.

Onpage-Optimierung im Detail

Wenn wir von Onpage-Optimierungen sprechen, geht es nicht nur um die Auswahl effektiver und schneller Plugins oder den richtigen Farbton im Layout. Vielmehr müssen Informationen auf allen Ebenen richtig und relevant sein. Dazu gehört die Beschreibung auf der Meta-Ebene, sowie die Verwendung von sinnvollen Dateinamen für Bilder, PDFs und andere Medien oder Dokumente. Je mehr Dateien auf der Textebene in Verbindung stehen, desto größer ist das Informationscluster, das Ihren Gesamtartikel darstellt. Je mehr relevante Informationen auf allen Ebenen zu finden sind, desto besser ist auch die Bewertung Ihres Artikels in gängigen Suchmaschinen.

Suchmaschinenoptimierte Texte und Meta-Ebenen

Im Text selbst sollten allerdings auch einige Erfolgsfaktoren für SEO berücksichtigt sein. Zuerst einmal interessiert Google ob Besucher generell an Ihrem Angebot interessiert sind. Ein solches Interesse wird durch gute Bilder, Videos und einen schön geschriebenen Text grundsätzlich erzeugt. Entsprechend genau sollte bei der Wahl des Themas und des Autors vorgegangen werden. Zwischenüberschriften, Spezialformatierungen wichtiger Passagen und gut lesbare Gliederungen gehören für Suchmaschinen zum guten Ton, um Nutzern eine Empfehlung für Ihre Seite zu geben. Dazu gehören auch die Keywords, die der Text enthält.

Die reine Keyworddichte in SEO-Texten ist nicht mehr entscheidend

Im letzten Jahrzehnt lebten viele SEO-Berater davon ihren Kunden zu erklären wie hoch die Keyworddichte in Prozent sein soll. Vor Googles großem Panda-Update 2011 funktionierte das tatsächlich noch sehr gut. Wer häufiger als 3 Prozent und seltener als 5 Prozent den Begriff „Duschkabine“ verwendet hat, konnte mit einer guten Platzierung im Sanitärsegment rechnen. Das ist heute per se nicht mehr so. Viele Websites mit hohen Keyworddichten ohne wirklich relevante Information wurden abgestraft. Als gut stellt sich aktuell ein Maß von 1-3 Prozent heraus. Ohne zusätzliche Keywords aus dem Themencluster geht es aber nicht mehr.

Keyword-Cluster sind der Schlüssel zur Onpage-Optimierung

Heute geht es vielmehr um Keyword-Cluster und begriffliche Verbindungen in Texten. Kommt im Text der Begriff „Werkstatt“ am häufigsten vor, ist das schon ein Indikator für Google, eine Relevanz im Kfz-Gewerbe zu verzeichnen. Kommen allerdings noch verwandte Begriffe wie „Werkstätten“, „Mechaniker“, „Inspektion“ oder Reifenwechsel“ hinzu, steigt die Chance auf ein Treppchen in den Suchergebnissen. Zusammengefasst kann man sagen, dass intelligente SEO-Texte mit Bezug zum Thema sich auszeichnen, wenn man bei der Keywordrecherche Cluster von relevanten Begriffen berücksichtigt und hinterher auch stimmig einsetzt. Grundsätzlich macht genau das auch außerhalb des Internets einen guten Text aus: das Festlegen eines Hauptthemas, eine sinnvolle Gliederung und das gezielte Verwenden von Fachbegriffen, die einen effizienten Lese- und Informationsfluss sicherstellen.

Der Algorithmus merkt, wie beliebt Sie sind

Gutes SEO schafft Faktoren für Ihr Ranking: die Benutzer bleiben lange auf ihrer Seite und kommen wieder. Empfehlungen guter Artikel ziehen weitere Nutzer an. So steigen Ihre Besucherzahlen einerseits durch die Reputation der Webseite an sich, aber auch durch die zunehmenden Empfehlungen in Suchmaschinen.

Lassen Sie sich kostenlos zum Thema beraten und machen Sie aus Ihren Inhalten mehr.

 

Sie möchten bessere Inhalte und mehr Besucher?

Lassen Sie sich unverbindlich beraten